Sportarten

Para Eishockey

Beschreibung

Es wurde in den 1960er Jahren in Stockholm geboren und ist ein schneller und spektakulärer Mannschaftssport. Es trat 1994 in das Paralympische Programm in Lillehammer ein und wurde zu einer der beliebtesten Veranstaltungen für die Öffentlichkeit.

Kuriositäten

PARA EISHOCKEY

Es wird von Sportlern mit einer körperlichen Behinderung in den unteren Gliedmaßen praktiziert. Die Spieler, nicht mehr als 6 pro Team, einschließlich des Torhüters,die gleichzeitig auf dem Eis anwesend sind, sitzen auf einem Schlittenmit einem Helm, um den Kopf zu schützen,und verwenden zwei Schläger, um sich auf der eisigen Oberfläche zu bewegen und die Puck-Dura (Puck) zu kontrollieren ), mit denen sie im gegnerischen Tor punkten müssen. Die Dauer der 3 Spielfraktionen beträgt 15 Minuten.

Die Vereinigten Staaten, Kanada, Korea, die Tschechische Republik, Norwegen, Russland und die Slowakei stehen an der Spitze der internationalen Wettbewerbe, aber andere Länder betreten die Weltbühne.

Dazu gehört Italien, dessen paralympische Platzierungen zunehmen: der 8. Platz in Turin im Jahr 2006, der 7. Platz in Vancouver im Jahr 2010, der 6. Platz in Sotschi im Jahr 2014 und der 4. Platz in Pyeonchang im Jahr 2018. Die italienische Nationalmannschaft war 2011 auch Europameister und 2016 Vizemeister Europas. In Pyeonchang ging das Gold in die USA, Kanada vor Südkorea an zweiter Stelle.