Sportarten

Skilanglauf

Beschreibung

Es ist die älteste Art von Ski. Geboren aus dem Bedürfnis, über verschneites Gelände zu fahren, entwickelte es sich als Sportart im späten 19. Jahrhundert.

Kuriositäten

SKILANGLAUF

NORWEGISCHE URSPRÜNGE

Jahrhundertelang wurden Skier in den nordeuropäischen Ländern benutzt, um im Winter zu jagen und Brennholz zu sammeln. Mit den großen Entfernungen zwischen kleinen, isolierten Gemeinden und den harten, schneereichen Wintern wurde das Skifahren als Mittel zur Aufrechterhaltung sozialer Kontakte wichtig. Das Wort "Ski" geht auf das altnordische "skid" zurück, das "langes Stück Holz" bedeutete.

DIE ERSTEN RENNEN

Norwegische Armeeeinheiten fuhren schon im 18. Jahrhundert Ski als Sport (und als Preis). Das erste dokumentierte offizielle Rennen geht auf das Jahr 1842 zurück, während das berühmte Holmenkollen-Skifestival, das seit 1892 die Nordische Kombination auf dem Programm hatte, 1901 ein separates Langlaufrennen hinzufügte.

SKANDINAVISCHE VORHERRSCHAFT

Die Männerrennen debütierten bei den ersten Olympischen Winterspielen 1924 in Chamonix, während die Frauenrennen bei den Spielen 1952 in Oslo ins Programm aufgenommen wurden. Der Sport wird traditionell von den nordischen Ländern dominiert.

CROSS-COUNTRY-RENNEN

Es gibt 12 Cross-Country-Rennen: Frauen messen sich im Sprint, im Teamsprint, im 10-km-Einzelstart, in der 15-km-Verfolgung, im 30-km-Massenstart und in der 4x5-km-Staffel. Die Männer messen sich im Sprint, im Teamsprint, im Einzelstart über 15 km, in der Verfolgung über 30 km, im Massenstart über 50 km und in der 4x10-km-Staffel.